Montag, 8. August 2016

Modern Cologne Bee - To be a Bee Queen!


Seit unsere Quiltgruppe 'Modern Cologne Quilter' auch eine Bee Gruppe ins Leben gerufen hat, freue ich mich jeden Monat, wenn mal wieder ein Bee Umschlag ins Haus flattert und reiße ihn mit Spannung auf! Ich glaube meine Vorfreude auf den monatlichen Umschlag wurde zuletzt nur von der Öffnung eines Ü-Ei übertroffen, aber ansonsten gibt es da durchaus Ähnlichkeiten: etwas zum Nähen, etwas zum Lesen und was zum Naschen! 

Wem das jetzt zu schnell ging und genau wissen möchte, was eine Bee Gruppe ist, der findet hier von Iris eine sehr gute Beschreibung.


Im Juli war ich nun an der Reihe und durfte die Bee Queen des Monats sein. Da es meine erste Teilnahme an einer Bee war, hatte ich tatsächlich lange überlegen müssen, welchen Block oder Pattern ich nehmen möchte.

Wichtig war mir:
- der Quilt sollte für die Familie sein
- das Block Pattern sollte zuvor noch nicht so oft als Bee Block gewählt worden sein
- Stoff und Pattern sollten modern sein



Schnell bin ich bei Cloud9 fündig geworden, wo es wunderschöne moderne Quilts als Freepattern (PDF) zum Download gibt. Als ich dort die Tulpen aus dem  Amsterdam Quilt entdeckt hatte, gab's kein Halten mehr! Ich liebe Tulpen!


Hier seht Ihr nun die Blöcke, die mir die fleißigen Bee's bereits zukommen ließen. Von hier aus schon mal ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Modern Cologne Bee's: Dagmar, Alex, Martina, Judith, Angie, Dorthe, Sabine, Iris, Ulla und die liebe May.

Es wird wohl noch was Dauern bis der Quilt fertig ist, aber ich halte Euch spätestens bei Instagram auf dem Laufenden! ;-)

Nä(h) was schön!

Eure Christiane

Stoffe gekauft bei: Lalala Patchwork and more
Pattern: Amsterdam Quilt / Cloud9
verlinkt bei:



Montag, 13. Juni 2016

Jelly Roll Quilt am Modern Patch Monday

Was lange dauert wird endlich fertig! Zwar hatte ich den Quilt zu Jahresbeginn fertig gestellt und verschenkt, aber nun komme ich dazu Euch mal von meinem Dilemma zwischen Top und Quilting zu erzählen. Ganz besonders gilt das für diesen Quilt, dessen Top schon sehr lange genäht war und den ich Euch hier (klick) in einem früheren Post gezeigt hatte. 


Als 'Quilting-Beginner' löst der nächste Schritt - nämlich das Quilting - etwa die selben Blockaden aus, wie die Angst des Autors vor dem weissen Blatt: und nu? Und was meint Ihr, wo ich mir Rat geholt hatte? Genau, bei denen die es richtig gut können!


Bei den Modern Cologne Quiltern! Schon lange hatte ich nach einer Quiltgruppe Ausschau gehalten und gleichzeitig gemerkt, dass mich mehr und mehr moderne Quiltstoffe und Designer begeistern. Nachdem ich dann über meine Blogserie 'Creativ HOT SPOTs Cologne' zu Dorthe Niemanns' Lalala-Patchwork' Geschäft gefunden hatte, die Mitbegründerin der Modern Cologne Quilter ist, war es nur noch eine Frage der Zeit bis der Funke für das Modern Quilting in mir entfacht wurde. 


Eigentlich sind ja Batik-Stoffe nicht so das Ding der Modern Cologne Quilter (MCQ), trotzdem gaben mir Dorthe Niemann und Martina Ludwig wertvolle Tipps und bestärkten mich, mit Handquilting und Perlgarn den 'fluffigen' Charakter der Decke zu unterstreichen.


Ursprünglich hatte ich ein 6-fädigen Sticktwist gewählt, das mir wegen des Farbverlaufs von Beige zu Orange so gut gefiel. Auch hier gaben mir die MCQ Damen den Tipp, das viel zu dicke Perlgarn zu halbieren und nur mit 3 Fäden zu arbeiten. Prompt fiel das Handquilting viel leichter von der Hand und das tolle Garn mit dem Farbeverlauf-Effekt konnte ich trotzdem nutzen!  


Seit Ende letzten Jahres gehöre ich nun auch zu den Modern Cologne Quiltern, was mich total freut!
Wer wissen möchte wer die Modern Cologne Quilter sind oder Tipps zu Tools, Trends und Techniken braucht, der findet uns hier (klick)





 Das nächste Quiltprojekt ist schon in den Startlöchern und wenn der Sommer weiter auf sich warten lässt, dann werde ich diesmal ganz bestimmt schneller fertig. Apropos Sommer - was haltet Ihr von 'Christmas in July'?  In diesem Sinne - Nä(h) was schön!
Eure Christiane

Jelly Roll: Batik / Quilters Point
Pattern aus dem Buch: Two from one Jelly Roll Quilts / Pam and Nicky Lintott (engl.)
Backingstoff: fertige Double Fleece Decke (150 cm x 230 cm)
Sticktwist mit Farbverlauf: Buttinette

verlinkt bei:

Montag, 22. Februar 2016

Perfektes Dreamteam - Stationery Kit, Sewtogetherbag und Quilter's Planner

Letzte Woche hatte ich Euch hier (klick) mein frisch genähtes Cover für den Quilter's Planner und meine Sewtogetherbag vorgestellt. Eigentlich dachte ich, ich sei damit komplett, bis ich dann noch mal in meinem Pinterest Board unter Tutorials dieses Stationery Kit von Fabric Mutt entdeckt hatte.


Das Tutorial sprach mich eindeutig mit 'näh mich' an und war recht schnell genäht. Ups, gerade sehe ich auf dem Foto, dass man sogar noch die Stecknadeln für die Wendeöffnung unten sehen kann. Da habe ich wohl eine sonnigen Abschnitt genutzt um schnell die Fotos zu machen!



Wie Ihr seht bin ich meinen Farben und Stoffen treu geblieben und auch das Perlgarn kam hier wieder auf der Außenseite (1.Foto oben) zum Einsatz. 




Hinter Fabric Mutt verbirgt sich Heidi Staples, die mit Ihrer Familie im Süden von Californien lebt. Ihre Tutorials sind in Englisch gehalten und gut bebildert und beschrieben. Es lohnt sich auf jeden Fall mal eine Runde auf ihrem Blog zu drehen und sich umzuschauen. Bestimmt wird dies nicht das letzte Tutorial von ihr sein, dass ich nacharbeiten werde.  



Sehen wir uns übrigens am 5. März beim Quiltertreffen? Wir, die 'Modern Cologne Quilter' wollen Euch kennenlernen! Bringt Eure Quilts mit und zeigt her Eure 'WIP-Projekte' - wir freuen uns auf ein 'Show & Tell' mit Euch!

Nä(h) was schön!

Eure Christiane
verlinkt bei:

Freitag, 12. Februar 2016

Quilter's Planner Cover und eine neue Montagslinkparty

 Es ist wohl Zeit ein kleines Geheimnis zu lüften! Ihr wollt wissen, was ich noch lieber als nähen mag? Neben Stoffe streicheln liebe ich noch mehr die Planung meiner nächsten Nähprojekte. Wieso? Sobald ich ein paar neue Stoffe sehe oder gekauft habe rattert mein Hirn los und scannt in Gedanken noch mal alle Zeitschriften, Bücher und Pinterestboards durch, die ich in letzter Zeit gelesen oder besucht habe, um das passende Muster, einen interessanten Block, ein beliebtes Pattern zu finden. Ich könnte am liebsten Stunden damit verbringen für den ein oder anderen Fetzen Stoff das passende zu finden. 

Das ganze funktioniert auch umgekehrt: ich finde erst ein neues Muster, ein neues Pattern, ein Freebook und dann gibt's kein halten mehr: als hätte ich den Befehl 'such Stöffchen' bekommen, wühle ich mich durch meine Notizen, Zettel, Pinboards und den einschlägigen Social Kanäle um den schönsten, neuesten oder angesagtesten Soff dafür zu finden. Weisst'e Bescheid! ;-)

Nun, schlaue Köpfe wie Stephanie Palmer von Latenightquilter haben sich gedacht, dass Stoff und 'Pattern' schneller zusammenfinden können und haben den Quilter's Planner erfunden! (Wieso bin ich da eigentlich nicht drauf gekommen?!?! :)


Hier das Cover von außen mit Reißverschlusstasche

Innen habe ich jeweils eine Einstecklasche mit aufgesetzter Tasche genäht. Dazu habe ich auch ein Stück einer alten Lieblingsjeans verwendelt. Ich liebe Jeans-Recycling!

Stoff und Farben habe ich passend zu meiner Sewtogetherbag ausgesucht

 Wie der Quilters Planner innen aussieht, wie er aufgeteilt ist und welche zusätzlichen Informationen er enthält, dazu hat Dorthe Niemann von Lalala-Patchwork einen schönen Blogpost erstellt. Aber auch auf dem Blog unserer Modern Cologne Quilter Gruppe, könnt Ihr einiges darüber erfahren. Die wunderschönen Cover der anderen Mitglieder hatte ich bereits auf IG hier (klick) gezeigt. 

Heute mochte ich Euch erst mal nur mein selbstgenähtes Planner Cover präsentieren, damit das Cover noch das Licht beim Sewalong von greenfietsen erblickt! Und am Montag, also morgen, wird das mein Beitrag für die Premiere des 'Modern Pacht Monday' sein

Nä(h) was schön!  

Eure Christiane 

verlinkt bei:
Montagsfreuden by zwergstuecke
Jeans Recycling by stitchydoo



Donnerstag, 4. Februar 2016

Karnevalskapp by malamü - nä(h) watt schön!

Ob ich Karneval feiere oder nicht, wird bei mir oft spontan entschieden. Ebenso spontan entstand auch letztes Jahr mein Leo-Ruck-Zuck-Kleid, was Ihr unten seht. Aber irgendwie fehlte dem Kleid noch etwas. Als Kati dann Probenäher für Ihr neues Karnevalskapp Ebook suchte, war mir klar was dem Kleid fehlte - die Karnevalskapp!
Die Karnevalskapp ist dank der gut bebilderten Anleitung schnell und einfach zu nähen - vor allem, wenn man die Tipps in der Anleitung beherzigt.

Endlich konnte ich mal wieder in die Schatzkiste greifen, wo ich ein paar alte Strass-Steine, Glitzerbordüren und reichlich 'Lametta' gefunden habe, wie man sieht!


Das Glitzerband habe ich hier einfach auf ein breiteres Band geklebt und später von Hand angenäht.

Mein schöner alter Strass-Knopf kommt hier nun gut zur Geltung.



Und? Spontan Lust auf Karneval? Das Ebook könnt Ihr hier kaufen und gleich nach Bezahlung runterladen und los legen. 


Noch mal vielen Dank an Kati, dass ich Dein Ebook probenähen durfte! Es hat sehr viel Spass gemacht und es wird bestimmt nicht die letzte Karnevalskapp by malamü sein!


Ich wünsche Euch viel Spass mit Eurer eigenen Narrenkapp im Karneval.

Nä(h) watt schön!


Eure Christiane
verlinkt bei: